Arminia beendet Testspiele mit verdientem Unentschieden

Arminia Bielefeld - PSV Eindhoven 3:3

Arminia beendet Testspiele mit verdientem Unentschieden - © Arminia
Arminia beendet Testspiele mit verdientem Unentschieden | © Arminia

Bielefeld. Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld ist für den Saisonauftakt am Sonntag in einer Woche beim Bundesligaabsteiger Greuther Fürth gerüstet. Im siebten und letzten Vorbereitungsspiel zeigte die Mannschaft von Trainer Stefan Krämer 45 Minuten lang vor 4.012 Zuschauern gegen den holländischen Vizemeister PSV Eindhoven eine starke Leistung.

Nach einem Leistungsabfall in der zweiten Halbzeit sprang zumindest noch ein 3:3 (3:0) heraus. Für Arminia waren Fabian Klos (12.), Sebastian Hille (17.) und Tom Schütz (45.) erfolgreich. Für Eindhoven trafen Ola Toivonen (54.), Eigentor von Marcel Appiah (71.) und Memphis Depay (75.) .

Anzeige

Arminias Trainer Stefan Krämer sagte nach dem Spiel: "Der Zwischenstand von 3:0 zur Pause war sehr angenehm für uns. Wir haben viele Dinge umgesetzt, die wir in den letzten Wochen hart erarbeitet haben. Das gibt mir ein gutes Gefühl." Krämer vertraute in der ersten Halbzeit ausschließlich den Akteuren, die den Aufstieg in die 2. Liga geschafft hatten. Die Neuerwerbungen kamen erst in der zweiten Halbzeit zum Einsatz. Zuschauen musste hingegen der ehemalige Sandhausener Jan Fießer, der wegen Knieproblemen geschont wurde. Die ersten Minuten bestimmten eindeutig die technisch versierteren Gäste, die bereits in der fünften Minute zu einer großen Chance kamen. Patrick Platins parierte bei einem Distanzschuss von Wijnaldum glänzend.

Arminia besann sich auf schnell vorgetragene Konter, die Eindhoven in Bedrängnis brachten. In der 12. Minute jubelten die DSC-Anhänger über das Führungstor von Fabian Klos nach Vorarbeit von Jonas Strifler. Fünf Minuten später war der rechte Außenverteidiger erneut zur Stelle. Sein Zuspiel köpfte Sebastian Hille zum 2:0 ein. In der 45. Minute erhöhte Tom Schütz auf 3:0 und schloss eine bemerkenswerte erste Halbzeit ab.

Nach dem Pausentee änderte sich das Bild auf dem Rasen schlagartig. Bedingt durch einige Wechsel übernahmen die Niederländer das Ruder und schafften durch Ola Toivonen (54.), das Eigentor von Marcel Appiah (71.) und Memphis Depay (75.) den verdienten Ausgleich.

Sebastian Hille, Tom Schütz, Fabian Klos und Patrick Schönfeld jubeln nach dem Tor zum 3:0 durch Tom Schütz - © FOTO: CHRISTIAN WEISCHE
Sebastian Hille, Tom Schütz, Fabian Klos und Patrick Schönfeld jubeln nach dem Tor zum 3:0 durch Tom Schütz | © FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Arminia: Platins – Strifler (46. Appiah), Hübener (72. Burmeister), Hornig (72. Propheter), Lorenz (46. Salger) – Schütz (72. Mainka), Jerat (46. Riese) – Hille (46. Petersch), Schönfeld (62. Sembolo), Müller (62. Schmidt) – Klos (72. Glasner)

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group