Bielefelder Spieler Christian Müller (links) und Fabian Klos schauen zu den feiernden Münsteranern. - © FOTO: CHRISTIAN WEISCHE
Bielefelder Spieler Christian Müller (links) und Fabian Klos schauen zu den feiernden Münsteranern. | © FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

4.000 Euro Geldstrafe für Preußen Münster

Rauchbomben beim Spiel gegen Arminia Bielefeld

Frankfurt (nw). Fußball-Drittligist Preußen Münster muss wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans in mehreren Fällen 4.000 Euro Geldstrafe zahlen. Das beschloss das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Mittwoch.

Beim Ligaspiel gegen Arminia Bielefeld wurden mehrere Rauchbomben gezündet. Während des Spiels beim SV Babelsberg brannten im Münsteraner Block bengalische Feuer, ebenso während des Pokalspiels gegen den FC Augsburg.

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group